Ein neues Kleid – huch gleich zwei

Wir sind umgezogen und mit dem Umzug ging die Zeit zum Nähen etwas verloren. Jedoch sind trotzdem einige Sachen entstanden in der letzten Zeit – leider fehlt jeweils die Zeit für die Fotos.

Neuer Minibalkon eingeweiht und direkt als Fotokulisse missbraucht. Ich zeige euch hier eine (weitere) Fine in einem sportlichen Look. Das zweite Kleid ist aus dem Adventskalender 2016 von Näähglück – eine Aito. Ich liebe beide Schnitte, sie sind relativ schnell genäht und sind total bequem!

Vielleicht ist euch noch das neue Logo-Label auf den Bildern aufgefallen. Ich habs getan! Bald schon trudeln meine eigene Textillabels ein, welche an alle selbstgenähten Stücke angebracht wird! Ich bin schon total gespannt… Sobald sie da sind, erfahrt ihr es als erstes!

Meine 1. Softshelljacke

Ein mir bis anhin vollkommen fremdes Material dieser „Softshell“. Ich möchte mich jedoch stets weiter entwickeln und nicht immer „Anfänger-Schnitte“ nähen sondern ich wollte mich einmal an etwas neues, schwierigeres wagen.

Ich suchte mir die Softshelljacke SUSAN von pattydoo aus. Bei pattydoo liebe ich es, dass alles so schön Step-by-Step im Video erklärt wird. Vorab schaute ich mir also das Video 2x an und anschliessend nähte ich meine Softshelljacke mit dem Video „Start-Pause-Start-Pause-Zurückspulen-Start-Pause und so weiter“.

Den Stoff habe ich übrigens von Urmeli, so wie auch den Reissverschluss. Schrägband und Baumwollstoff hatte ich noch in meinem Vorrat.

Ich bin sehr stolz auf meine Arbeit, klar es ist nicht alles perfekt gelungen beim ersten Mal, aber ich darf mich nun ruhig auch an etwas schwierigere Schnittmuster wagen. Mit viel Zeit, Geduld und Sorgfalt schafft man alles….

 

Geobag – die Erste

Etwas Bammel hatte ich vor diesem Schnittmuster. Ich arbeite noch nicht sehr lange mit Vlieseinlagen und habe auch noch nie einen Doppelschieberreissverschluss vernäht. Doch alles war nur halb so schlimm… Man kann auf jeden Endlosreissverschluss zwei Schieber ziehen – das wusste ich bis heute noch nicht!

Das Schnittmuster ist von pattydoo und wunderbar erklärt in einem Video. Das Schnittmuster ist als Gratisdownload auf ihrer Website zu finden: Geobag. Ich habe bei meinem Geburtstagsshopping im Maurer Shop in Bremgarten dieses schwarze Kunstleder gefunden und dachte gleich an meine Schwester. Die die mich kennen, wissen dass Schwarz nicht wirklich mein Ding ist. Aber die Geobag ist wunderhübsch geworden und meine Schwester freut sich sehr über diese neue Kosmetiktasche.

Habt Mut und versucht euch auch einmal an etwas Neuem. Bald schon werde ich meinen ersten Versuch mit Softshell machen – wie ich mich damit geschlagen habe werdet ihr hoffendlich bald hier lesen können!

PAULA

Eine neue Tasche musste her… Am liebsten etwas was man auf mehrere Weisen tragen kann. Nach längerem Suchen und vergeblichen bewerben für einen Probenähplatz habe ich die PAULA von blueblabla gefunden! Man kann direkt bei Blueblabla ein Kit bestellen, mit den gewünschten Stoffen, Reissverschlüssen und Bändern inkl. Nähanleitung. Wunderbar – direkt bestellt und losgelegt! Mittlerweile hab ich schon die dritte PAULA genäht und ich bin begeistert von diesem Schnitt…

Die Tasche in Rot ist meine. Anschliessend habe ich noch eine in blau für die Schwiegermama genäht und momentan ist eine in Arbeit (Fotos folgen) mit dem Stoff von meinem Bachelorprojekt. Ich kann den Schnitt sehr empfehlen!

Es bleibt immer etwas Stoff übrig bei den Zuschnitten. Daraus habe ich für mich ein Schlüsselband gemacht und für Schwiegermama eine kleine Geldbörse und ein Schlüsselband.

Have a nice day by Follow Me Design

…so heisst das gute Stück, welches ich für Denise von Follow Me Design (FMD) probenähen durfte.

Die Variationsmöglichkeit ist gross. Ob als Pulli mit oder ohne Kapuze, mit oder ohne Bündchen, langarm, 3/4 oder Kurzarm oder gar als Kleid. Bei Have a nice Day ist alles drin. Das gleiche Schnittmuster immer wieder anders.

Anschmiegsame Ärmel und Wasserfalleffekt im Dekolletée, gelingt Have a nice Day am Schönsten mit weich fliessenden Stoffen wie Viskose-Jersey, Modal oder feinem Strick.

Ich habe zwei Kleider, mit Wasserfallkragen und Kurzarm genäht. Einmal mit ganz leichten Viscose-Jersey in schwarz und einmal mit einem feinen Strick in braun.

1. Probenähen im 2018

Ich habe bereits 2017 für Denise (Followme-Design) probegenäht. Leider konnte ich bei den letzten Probenähen nicht mitmachen, da es meist Kinderkleidung war. Jetzt bringt sie jedoch zwei neue Stücke raus für Erwachsene. Ich freue mich total mit von der Partie zu sein. Es macht immer Spass in ihrer Gruppe! Ich halte euch auf dem Laufenden, aber zu viel darf ich natürlich noch nicht verraten…. Seid gespannt!

Willkommen

Nachdem ich meine Porfoliowebsite selbst programmiert habe, wollte ich diese Seite auch neu aufrüsten. Das Layout war langsam in die Jahre gekommen und das Programm dafür wurde nicht mehr aktualisiert. Doch nochmals etwas neu programmieren, dazu fehlte mir etwas die Motivation. Daher kommt meine neue Bastelecke-Website im Kleid einer WordPress-Vorlage daher.

Einige Dinge der alten Seite werde ich hier in einem Archiv noch zeigen, jedoch ist die Idee, dass hier vor allem neue Dinge aus dem Bastel-&Nähbereich gezeigt werden. Das geht auch viel einfacher in einem Blogstil, als bei der vorherigen Version.

Nun freue ich mich ab 2018 euch meine Kreationen in einem neuen Kleid zeigen zu dürfen! Viel Spass!!